In eigener Sache: Segeljolle zu verkaufen

Wir bieten hier unser Vereinsboot zum Verkauf an:

  • Segeljolle Wegu, Bj 2001
  • Länge 6,4m – Breite 2,4m, Tiefgang mit Ballastschwert 1,2m
  • Vor- und Großsegel sind in Ordnung
  • der Antifoulinganstrich ist 2023 gemacht worden
  • Motorhalterung (ohne Motor)
  • Cockpitpersenning
  • Trailer von Brenderup / Thule Basic 650, Bj 2012

Der Trailer wurde nur für das Winterlager benutzt und ist abgemeldet, befindet sich jedoch in einem guten Zustand. Papiere sind vorhanden – er kann mit einem Überführungskennzeichen abgeholt werden.

Es handelt sich um ein gebrauchtes Segelboot mit Trailer, daher wird es ohne Garantie und Rücknahmeverpflichtungen veräußert.

Bei ernst gemeinten Anfragen bitte telefonisch melden bei Olaf Döblitz: +49 151 68169569

Preisvorstellung 3400 EUR VB.

Bilder und die gesamte Anzeige sind auf kleinanzeigen.de zu finden: HIER!

… und jährlich grüßt das…

…Murmeltier? Nein – obwohl? Irgendwie schon!
Jedes Jahr um Ostern herum ist es immer wieder schön nach der Winterpause die vielen Gesichter, hoffentlich gesund, wieder zu sehen. Wie geht’s? Alle gesund? Was macht Deine Frau? Wie geht’s den Kindern?

Nachdem diese Fragen geklärt sind, geht es an die Arbeit: Auf den Zaun ist im Winter ein großer Ast gefallen, Laub muss entsorgt werden und die neue Küche will eingeräumt werden. Die Werkstatt will neu sortiert werden: Aufmaß machen. War da noch etwas? Ach ja: der Steg will ja auch aufgebaut werden!

Während der Regen langsam abklingt, machen sich 19 Mitglieder an die Arbeit. Schon nach 2 Stunden ist der Steg bereit für die Saison 2024. Die restlichen Arbeiten sind ebenfalls erledigt bzw. für den nächsten Arbeitseinsatz vorbereitet. Die Jollen wie Laser und Opti sind bereits auf dem Steg verzurrt.

Während 4 Vaurien die leere Möhne für sich beanspruchten, wärmen wir uns wieder mit einem selbstgemachten Chili. Wir freuen uns auf die kommende Saison!

Die neuen Termine für 2024 sind online!

Alle Jahre wieder…

… muss auch in diesem Jahr der Steg für den Winter vorbereitet werden. Doch warum eigentlich?

Sollte sich auf der Möhne Eis bilden, so haben wir eine große Masse an gefrorenem Wasser, die sich frei auf der Oberfläche bewegen kann. Diese Einmassen sind durchaus in der Lage die angeschraubten Ausleger, die unseren Booten eine Heimat geben, zu deformieren.

Aus diesem Grund steht am 30. Oktober der Stegabbau an. Allerdings wird hier nicht nur der Steg zurück gebaut und der Zubringer an Land gebracht, auch die Vereinsboote müssen aus dem Wasser und gereinigt werden. Wartungsarbeiten am Vereinsheim (Dachrinnen, etc..) werden hierbei nach Bedarf auch direkt erledigt.

In diesem Jahr wurde das Datum noch dazu genutzt um die letzten Arbeiten an unserer neuen Küche durchzuführen.

Um 0900H ging es los: Ein Team hat sich um die Boote gekümmert, während das nächste sich bereits an den Auslegern zu schaffen gemacht hat. Hier werden nicht nur die Ausleger abgeschraubt, sie werden von Hand auf den Steg gezogen, gedreht und festgezurrt. Die Badeleiter wird ebenfalls abmontiert und direkt gereinigt.

Gegen 1200H waren alle Arbeiten erledigt und es durfte anfangen zu regnen, was es dann auch ausgiebig tat. Timing ist Alles 😉

Vielen Dank an alle für die Saison 2023.
Bleibt gesund und im nächsten Jahr starten wir damit, die heute durchgeführten Arbeiten in umgekehrter Reihenfolge zu wieder holen! Alle Jahre wieder….

Midsummer Segeln 2023

Nach einem heißen Tag ohne Wind starteten doch gegen 2000H vier Vereinsboote mit Kurs Delecker Brücke. Eine ganz leichte Briese machte es möglich, dass wir unser Ziel unter Segel erreichten. Immer mehr Boote erschienen und zur Belohnung tauchte der Sonnenuntergang die ganze Szenerie in tolle Farben.

Am Ziel angekommen vertauten wir 3 Boote und warteten auf die Dunkelheit. Eine richtig tolle Stimmung und beeindruckende Atmosphäre mit vielen Lichtern machten diesen Abend auch für den Seglernachwuchs zu etwas ganz Besonderem.

Gegen 2230H ging es dann mit Hilfe einer ganz leichten Brise unter Segel und E-Motor gen Heimatsteg. Wo der Abend noch nicht wirklich enden sollte. Wir konnten gegen 2200H etwa 80 Boote zählen und wünschen uns für das kommende Jahr auf jeden Fall eine Fortsetzung mit noch mehr Booten!

Vielen Dank an die Organisatoren und die Rettungskräfte!
Bis nächstes Jahr!